Twilight – Biss zum Morgengrauen

FSK: 12

Originaltitel: Twilight

Dauer: 122 Minuten

Teil 1 von 5

Bella ist 17 Jahre alt und muss nun von Phoenix in die Kleinstadt Forks zu ihrem Vater ziehen. Dort findet sie bald Freunde, besonders interessiert ist sie an Edward Cullen. Der behandelt sie aber sehr abweisend, doch als er sie eines Tages vor einem Van, der auf sie zu rast, rettet, kommt Bella hinter Edwards Geheimnis: Er ist ein Vampir!

Die Twilight Saga ist zwar ziemlich berühmt, und bei vielen Leuten auch beliebt, meiner Meinung nach ist sie aber sehr schlecht. Das einzig witzige an dem Film ist die Tatsache, dass man sich wunderbar darüber lustig machen kann, und so gesehen ist er dann doch etwas unterhaltsam. Der Mythos Vampir wurde in dieser Verfilmung der Bücher äußerst verzerrt dargestellt, so dass er einen guten Teenie-Film liefert. Anstatt in der Sonne zu zerfallen, glitzern sie und unter anderem können sie so hoch springen, dass es an fliegen grenzt. Alles in allem bin ich also nicht überzeugt von dem Film, wer jedoch trotzdem Interesse hat, kann sie die Saga bis zum 9. Jänner auf Netflix anschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: