Der Nebel

Stephen King, 222 Seiten, ab 13 Jahren

David ist mit seinem Sohn Billy gerade in die nahe gelegene Ortschaft gefahren, als sich ein seltsamer Nebel über die kleine Stadt legt. Plötzlich tauchen Monster aus dem Nebel auf. David und Billy sitzen mit über 60 Mitmenschen in dem Supermarkt fest, ohne Aussicht darauf, ihn demnächst wieder verlassen zu können. Und Billy kann nur an eine einzige Sache denken: Seine Mutter ist alleine in dem, vom Sturm am Vorabend verwüsteten Haus der Familie, wenige Kilometer entfernt. Was erwartet sie, wenn sie den Supermarkt hinter sich lassen, um sie zu retten?

Der Nebel ist ein weiteres Meisterwerk aus der Feder Stephen Kings. Realitätsnahe, abgesehen von den Monstern im Nebel, erzählt er, wie es ist, in dem Supermarkt eingeschlossen zu sein, wie man sich fühlt, woran man denkt. Das Buch ist aus der Sicht Davids geschrieben, und man kann seine Sorgen und Ängste vollkommen nachvollziehen, die sich sowohl um seine zurückgebliebene Frau, als auch und in erster Linie um seinen Sohn drehen. Sehr empfehlenswert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: