Das Wunder der wilden Insel

Peter Brown, ab 10 Jahren, 279 Seiten 

Als Robotermädchen Roz erstmals zum Leben erwacht, befindet sie sich auf einer einsamen Insel. Wie sie dorthin gekommen ist und warum, weiß sie nicht. Sie muss nur überleben – in einer Wildnis voller Gefahren. Viele Tiere auf der Insel würden Roz am liebsten verjagen, aber sie gibt nicht auf. Sie erlernt die Sprache der Tiere, zieht ein Gänseküken auf, baut ein Haus, legt einen Garten an und hilft, wo sie kann. Und als Roz dann selbst Hilfe braucht, sind sie zur Stelle. 

Ein lustiges und rührendes Buch! Ich liebe es und habe es fast verschlungen, als ich es gelesen habe. Ich kann es nur empfehlen! Trotz der Tatsache, dass sie ein Roboter ist, scheint sie Gefühle zu haben. Zeitweise ist das Buch auch traurig, doch trotzdem kann es auch für einige Lacher sorgen.    

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: